Impressum     Datenschutz     Startseite          AGBs
Thomas  Alpers

Thomas Alpers
Am Elzufer 17
79183 Waldkirch

Tel. 07681-2097003

info@thomas-alpers.de


(c) 2016
Design by TONE2TONE

Allgemeine
Geschäftsbedingungen

Inhaber:
Thomas Alpers, Am Elzufer 17, 79183 Waldkirch


Umfang und Honorierung

Thomas Alpers bietet Schulungen, Fachthemen und Beratungsleistungen für Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Einzelpersonen bzw. Gruppen in den folgenden Bereichen an: Fort- und Weiterbildung, Seminare, Inhouse-Seminare, Supervision, Moderation, Coaching/Training, Entwicklungsberatung, Persönliche Entwicklung, Leitung und Führung, Kommunikation, Berufsalltag und Pflege.

Vertragsabschluss

Leistungen und Honorare von Thomas Alpers werden mit dem Kunden schriftlich per Vertrag vereinbart. Alle Preisangaben verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Anmeldungen von einzelnen Veranstaltungs-Teilnehmern werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt, schriftlich bestätigt und sind verbindlich.

Zahlungsbedingungen

Nach der Veranstaltung erhält der Kunde eine Rechnung über die vertraglich festgelegten Leistungen. Ab dem Rechnungsdatum haben Sie 14 Tage Zeit, diese Rechnung ohne Abzug zu vergüten.

Absagemodus

Bis sechs Wochen vor Beginn der Veranstaltung kann vom Kunden die gebuchte Veranstaltungen kostenfrei abgesagt werden. Es wird kein Honorar fällig. Danach entstehen Ihnen, wenn Sie sich nicht abmelden Kosten. Je kurzfristiger Sie sich abmelden, desto höher die Kosten:

  • Bei einer Absage von sechs bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 % des vereinbarten Honorars erhoben.
  • Bei einer Absage von vier bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 % des vereinbarten Honorars erhoben.
  • Ab zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % in Rechnung gestellt.
  • Ab einer Woche vorher oder kürzer wird das gesamte Honorar fällig.
  • Außerdem werden, unabhängig von den Regelungen bezüglich des Honorars anfallende Stornierungskosten für die Unterbringung oder Seminarräume von Thomas Alpers dem Kunden in Rechnung gestellt.

Änderungsvorbehalt und Ausfall

Termin, Inhalt und Ablauf der vereinbarten Leistungen und der Einsatz von Thomas Alpers können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden. Thomas Alpers ist berechtigt, Veranstaltungen bei Vorliegen höherer Gewalt oder unvorhergesehener Leistungshindernisse, die nicht ohne zumutbaren Aufwand behoben werden können - insbesondere bei Erkrankung oder zu geringer Teilnehmerzahl - gegen volle Erstattung bereits gezahlter Gebühren auch kurzfristig abzusagen. Thomas Alpers informiert in diesen Fällen den Auftraggeber schnellstmöglich. Ein Ersatztermin wird angeboten.

Sollte kein Ersatztermin möglich sein, so besteht bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit von Thomas Alpers, zu geringer Teilnehmerzahl, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse, wie z.B. elektronischer Kommunikationsstörungen, Naturereignisse, kriegerische Einwirkungen, Tarifauseinandersetzungen etc., kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenem Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet.

Für Ausfallschäden des Kunden wird nur gehaftet, wenn der Schaden von Thomas Alpers, seinen Mitarbeiter/-innen oder gesetzlichen Vertretern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Haftung und Schadensersatzansprüche sind grundsätzlich auf den Auftragswert beschränkt.

Haftungsbegrenzung

Alle Angaben und Angebote von Thomas Alpers erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr.

Die Auftraggeber sind für ihren jeweiligen Entwicklungsprozess selbst verantwortlich. Die Intensität der Arbeit und die Zielerreichung richtet sich nach der Bereitschaft des Einzelnen zum Engagement.

Thomas Alpers bietet professionelle Seminare, Weiterbildungen und Entwicklungsberatung an. Diese sind keine Psychotherapie oder medizinische Behandlung und können eine solche nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. Die Kunden tragen die Verantwortung für ihre persönliche Belastbarkeit. Thomas Alpers schließt eine Haftung für die Folgen körperlicher oder seelischer Überforderungen aus.

Thomas Alpers übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die auf dem Weg zu, vor oder während der Veranstaltung entstehen. Eine Haftung für die vom Teilnehmer mitgebrachten Sachen besteht nicht.

Für Schäden der Kunden wird nur gehaftet, wenn eine Pflichtverletzung von Thomas Alpers oder einem seiner Mitarbeiter durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit hervorgerufen wird.

Urheberrechte

Überlassene Schulungsunterlagen dürfen vor, während oder nach der Veranstaltung weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden.

Datenschutz

Die Daten der Kunden werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung verbundenen Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert..

Vertraulichkeit

Die Angaben, Anfragen und Informationen aller Kunden werden streng vertraulich behandelt. Dies gilt auch für hinzugezogene Dritte wie Kooperationspartner von Thomas Alpers.

Ethische Verpflichtung

Die Arbeit von Thomas Alpers unterliegt keinem Dogma, sie ist religiös und politisch unabhängig.

Thomas Alpers versichert, dass weder er noch seine Mitarbeiter jemals Kurse von Scientology besucht haben. Dies gilt auch für andere Sekten jeglicher Art. Kursteilnehmer/-innen, die einer Sekte angehören, werden nicht zu seinen Kursen und Seminaren zugelassen. Sollte sich im Verlaufe einer Veranstaltung oder einer Leistung von Thomas Alpers oder eines seiner Mitarbeiter herausstellen, dass der Kunde Scientology oder einer Sekte angehört, ist die ein Grund für den Ausschluss aus einer Seminargruppe bzw. bedeutet die unmittelbare Beendigung des Vertragsverhältnisses. In diesem Fall ist Thomas Alpers nicht verpflichtet, weitere Leistungen zu erbringen. Der Kunde trägt die vollen Honorarkosten.

Verzugszinsen und Mahngebühren

Bei Überschreiten des Zahlungszieles (mehr als 14 Tage ab Rechnungsstellung) ist Thomas Alpers unter dem Vorbehalt eines höheren Verzugsschadens berechtigt, eine bankübliche Verzinsung (Jahreszins in Höhe von 5% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, mindestens aber 5%) zu berechnen, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Für den Verwaltungsaufwand wird automatisch ein Pauschalbetrag von 10 Euro in Rechnung gestellt. Grundlage der Abrechnung ist der schriftliche Vertrag über Leistungen und Honorar, der zwischen Thomas Alpers und dem Kunden abgeschlossen wurde.

Erfüllungsort

Für die Leistungen und Verträge von Thomas Alpers gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für alle daraus folgenden Rechtsstreitigkeiten wird Hinterzarten (Amtsgericht Titsee-Neustadt) als Gerichtsstand vereinbart, selbst wenn der Kunde Vollkaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist.

Schlussbestimmung

Sollten einzelne Abschnitte der hier aufgeführten Geschäftsbedingungen unwirksam oder auch undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, eine dadurch etwa entstehende Lücke durch eine Regelung auszufüllen, die dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der Bestimmung und den Geschäftsbedingungen möglichst nahe kommt.